Josefsgasse 7, A – 1080 Wien
+43 1 22 88 700 office@tax-austria.at
Steuerberaterin & Wirtschaftstreuhänderin at Deutsch  gb English  es Español

Schlagwort-Archive: Gesellschaften

Gewinnausschüttungen 2016

Das Steuerreformgesetz 2015/2016 sollte für Kapitalgesellschaften eine gänzliche Neukonzeptionierung der steuerlichen Behandlung von Gewinnausschüttungen bringen. Laut einem neuen Gesetzesentwurf wird diese Aktion aber wohl abgeblasen.

Die geltende Rechtslage sieht vor, dass im Falle einer Gewinnausschüttung ein Wahlrecht besteht, ob diese steuerlich als Dividendenzahlung oder als Einlagenrückzahlung behandelt werden soll. Der Vorteil einer Einlagenrückzahlung liegt darin, dass...

Mehr lesen

Firmenbuchzwangsstrafen Neu | Erster Überlick Steuerreform 2015/16

Für Kleinstkapitalgesellschaften halbiert sich 2016 der Strafrahmen, wenn der Jahresabschluss nicht fristgerecht beim Firmenbuchgericht offengelegt wird. Unter dem neuen Begriff „Kleinstkapitalgesellschaften“ sind Gesellschaften zu verstehen, die weder Investmentunternehmen noch Beteiligungsgesellschaften sind und die zumindest zwei der nachfolgenden Kriterien nicht überschreiten:
  • Bilanzsumme von € 350.000
  • € 700.000 jahresumsatz
  • im Jahresdurchschnitt 10 Arbeitnehmer
Erfüllt die Gesellschaft diese Voraussetzungen, so halbiert sich der...
Mehr lesen

Gewinnausschüttungen sind GSVG-pflichtig

In den letzten Monaten wurden von der Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft (SVA) in manchen Bundesländern Schreiben an Gesellschafter-Geschäftsführer von GmbHs ausgesendet. Sie wurden darin aufgefordert, die Höhe der an sie ausgeschütteten GmbH-Gewinne bekannt zu geben. Wurde der Aufforderung nicht nachgekommen, drohten einerseits Geldstrafen und andererseits die Bemessung der Soziaiversicherungsbeiträge auf Basis der Höchstbeitragsgrundlage. Bei GSVG-pflichtversicherten Gesellschafter-Geschäftsführern zählen...
Mehr lesen

Zinsen und Lizenzgebühren an Niedrigsteuerländer

Seit dem 1. 3. 2014 ist die Möglichkeit, durch Zins- und Lizenzzahlungen an Niedrigsteuerländer Steuern zu sparen, erheblich eingeschränkt.

steuersenkende Effekte

Durch das Abgaben-Änderungsgesetz 2014 ist seit 1. 3. 2014 die Möglichkeit, steuersenkende Effekte durch entsprechende Gesellschaftsgründungen in Niedrigsteuerländer zu erzielen, erheblich eingeschränkt worden. Nun sind Zinsen- und Lizenzaufwendungen, die an (ausländische) Konzerngesellschaften gezahlt werden, nur mehr...

Mehr lesen