Josefsgasse 7, A – 1080 Wien
+43 1 22 88 700 office@tax-austria.at
Steuerberaterin & Wirtschaftstreuhänderin at Deutsch  gb English  es Español

Schlagwort-Archive: Gesetze

Paket zur Stärkung von Start-ups

Innovative Geschäftsideen von jungen Unternehmen will die Regierung mit einem Maßnahmenpaket zur Förderung von Start-ups in Österreich unterstützen. Ein entsprechendes Gesetz dazu wurde allerdings noch nicht beschlossen.

Patentscheck für Start-ups

Start-ups erhalten eine Gutschrift von € 10.000 für Leistungen der Patentämter. Es können damit Leistungen bezahlt werden, wie etwa eine rasche Abklärung, ob Patentschutz möglich ist, Beratung zur...
Mehr lesen

Meldepflicht für Kapitalzuflüsse aus der Schweiz und Liechtenstein

Durch das Kapitalabfluss-Meldegesetz sind die österreichischen Kreditinstitute verpflichtet, spätestens bis 31. 12. 2016 Meldungen über Kapitalzuflüsse aus der Schweiz oder Liechtenstein in Höhe von zumindest € 50.000 auf österreichische Konten und Depots an die Finanz zu erstatten. Diese Verpflichtung gilt für Zuflusszeiträume zwischen 1. 7. 2011 und 31. 12. 2012 aus der Schweiz bzw. zwischen 1. 1. 2012 und 31. 12. 2013 aus Liechtenstein. Die Meldepflicht betrifft...
Mehr lesen

Immobilien | Erster Überlick Steuerreform 2015/16

Werden künftıg ım Rahmen von Veräußerungen Immobiliengewinne erwirtschaftet so sollen diese mit 30 % statt mıt bisher 25 % besteuert werden.
  • Bei der Berechnung des Veräußerungsgewinns im Rahmen von „Neuvermögen“ darf voraussichtlich kein Inflationsabschlag mehr berücksichtigt werden.
  • Für Gebäude im Betriebsvermögen soll ab 1. 1. 2016 ein einheitlicher Abschreibungssatz von 2,5 % (statt bisher 2 %, 2,5 % oder 3 %) gelten.
  • Die...
Mehr lesen

Änderungen der Grunderwerbsteuer | Erster Überlick Steuerreform 2015/16

Zukünftig soll die Grunderwerbssteuer auch für unentgeltliche Übergaben (insbesondere Erbschaften und Schenkungen) auf Basis des Verkehrswertes und nicht wie bisher vom niedrigeren 3-fachen Einheitswert berechnet werden.

Zusätzlich soll der Grunderwerbsteuersatz, abhängig vom Wert des Grundstücks, gestaffelt werden:
  • bis zu € 250.000: 0,5 %,
  • bis € 400.000: 2 %
  • und darüber: 3,5 %

Bei unentgeltlichen Übertragungen in der Land- und Forstwirtschaft dient vermutlich weiterhin der einfache Einheitsweıt...

Mehr lesen