Josefsgasse 7, A – 1080 Wien
+43 1 22 88 700 office@tax-austria.at
Steuerberaterin & Wirtschaftstreuhänderin at Deutsch  gb English  es Español

E-Commerce Starterpaket buchen

logo

E-Commerce-Beratung

Jetzt Termin vereinbaren

Sie haben Fragen zu E-Commerce & Steuern samt EU-OSS und I-OSS Onlinehandel, Dropshipping und Webshops, dann sind Sie bei unserer E-Commerce-Beratung richtig!

Wir bieten folgende E-Commerce-Starterpakete an:

E-Commerce-Starterpaket

Das Starterpaket kostet EUR 349 plus 20% USt und Sie können sich folgende
Leistungen erwarten:

  1. Individuelle Analyse Ihrer steuerlichen Situation durch ein Gespräch mit
    einem unserer erfahrenen Steuerberater im Ausmaß von bis zu 1,25 Stunden
  2. Anmeldung als Unternehmer beim Finanzamt

Kosten:
Starterpaket € 429 + 20% USt

E-Commerce-Starterpaket plus

Alternativ gibt es noch das E-Commerce-Starterpaket plus um EUR 499 plus 20% UST.

  1. Dieses beinhaltet die Leistungen des Starterpakets plus die
  2. Beantragung des Gewerbescheines und die Anmeldung bei der
    Sozialversicherungsbehörde.

Kosten:
StarterpaketPlus € 579 + 20% USt

Buchung online

Montag bis FREITAG 9:00 bis 16:00 MEZ (Mitteleuropäische Zeit) möglich

Geben Sie uns bitte 3 Wunschtermine bekannt!


Kalender


Wählen Sie Datum und Uhrzeit

Ihre Telefonnummer:

Ihr Name:

Ihre E-Mail:

Kommentare / Fragen:

Dienst:


Durch Klick auf den Button „E-Commerce-Beratung buchen“, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Eingaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage bzw. Kontaktaufnahme verwenden. Weiteres entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.
Es gelten die Allgemeinen Auftragsbedingungen für Wirtschaftstreuhandberufe.

E-Commerce News

Plastic tax Verpackungsverordnung in Austria und die Folgen für Onlinehändler und Marketplaces ?

In Österreich gibt es derzeit (Stand: Juli 2022) keine Plastiksteuer, wohl aber hat jeder Händler und so auch nicht österreichische Onlinehändler, die verpackte Waren an private Letztverbraucher in Österreich verkaufen die Verpflichtung seine Verpackung über ein Sammel- und Recylingsystem zu lizenzieren. Gerne unterstützen wir Sie bei der Auswahl einer Pauschallösung dafür. Beginnend mit 1.1.2023 besteht für nicht in Österreich ansässige Weiter lesen

Wer muss INTRASTAT-Meldungen abgeben?

Gegenstand von Meldungen zur Außenhandelsstatistik Österreichs (INTRASTAT) ist der
grenzüberschreitende Warenverkehr innerhalb der EU. Wenn Unternehmer Waren innerhalb der
EU kaufen und verkaufen, müssen sie unter Umständen eine INTRASTAT-Meldung abgeben.

Geplante Besteuerung von Kryptowährungen

Laut Ministerialentwurf zum Ökosozialen Steuerreformgesetz 2022 sollen Kryptowährungen in
die Einkünfte aus Kapitalvermögen aufgenommen werden. Bei natürlichen Personen sollen
somit Einkünfte aus Kryptowährungen – wie auch Einkünfte aus klassischem Kapitalvermögen
– dem besonderen Steuersatz von 27,5 % unterliegen.


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.