Josefsgasse 7, A – 1080 Wien
+43 1 22 88 700 office@tax-austria.at
Steuerberaterin & Wirtschaftstreuhänderin at Deutsch  gb English  es Español

Schlagwort-Archive: Sozialversicherung

Baubranche: 2017

Ab 1.1.2017 gilt eine neue Haftungsbestimmung für Lohn- und Sozialdumping speziell für den Baubereich. Die Haftung umfasst Entgeltansprüche, sofern es sich um Mindestansprüche (nach Gesetz, Verordnung oder Kollektivvertrag) handelt, sowie BUAG-Zuschläge, nicht aber Sozialversicherungsbeiträge. Arbeitnehmer können dabei den Auftraggeber in Anspruch nehmen, unabhängig davon, ob dieser Auftraggeber ein Generalunternehmer, ein öffentlicher Auftraggeber oder ein Privatkunde ist.

Die...

Mehr lesen

Jubiläumsgeschenke 2016

Unter bestimmten Voraussetzungen haben Mitarbeiter Ansprüche auf Jubiläumsgeschenke. 2016 ändert sich die sozialversicherungsrechtliche Behandlung solcher Zuwendungen. Jubiläumsgeschenke sind Geldzuwendungen oder Sachzuwendungen, die zu bestimmten Anlassfällen an Mitarbeiter ausgezahlt oder übergeben werden. Dabei unterscheidet man zwischen Betriebszugehörigkeitsjubiläen (Dauer der Beschäftigung des Mitarbeiters bei einem Arbeitgeber) und Firmenbestandsjubiläen (Bestand des Betriebes über einen bestimmten Zeitraum).

Sachzuwendung

Gewährt ein Dienstgeber...
Mehr lesen

Neue Sozialversicherungsgrenze

2016 gibt es für „Neue Selbständige“ nur mehr eine Versicherungsgrenze und für die Überschreitung der Versicherungsgrenze sind lediglich die Einkünfte aus allen selbständigen Tätigkeiten maßgeblich. Selbständig erwerbstätige Personen, die beispielsweise Einkünfte aus Gewerbebetrieb erzielen und aufgrund dessen noch keiner Pflichtversicherung unterliegen, werden bei Überschreiten bestimmter Versicherungsgrenzen sozialversicherungspflichtig. Bisher waren hinsichtlich der Versicherungspflicht von „Neuen Selbständigen“ zwei unterschiedliche...
Mehr lesen

Absetz- und Freibeträge 2016

Unter bestimmten Voraussetzungen kann die steuerliche Bemessungsgrundlage durch Absetz- und Freibeträge vermindert werden. Die Steuerreform sieht dazu ab 1. 1. 2016 einige Anpassungen vor. Arbeitnehmer dürfen sich freuen: Der Arbeitnehmerabsetzbetrag bzw. der Grenzgängerabsetzbetrag werden ab 2016 zum sogenannten Verkehrsabsetzbetrag zusammengefasst und auf 400 erhöht. Für geringverdienende Pendler steht anstelle eines Pendlerzuschlages bzw. Pendlerausgleichsbetrages künftig ein erhöhter...
Mehr lesen